Zum Hauptinhalt springen

HydraDX-Rat

Das HydraDX Council ist eine On-Chain-Einheit, die eine Schlüsselrolle bei der Governance des Protokolls spielt. Dieser Artikel informiert über die Zusammensetzung des Rates, seine Hauptaufgaben, und die Wahl der Ratsmitglieder.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Teilnahme an Ratswahlen finden Sie in diesem Leitfaden.

Komposition#

Der HydraDX-Rat besteht derzeit aus 13 Mitgliedern.

Ein Minderheitsanteil von 6 Sitzen ist für das Gründerteam und die Investoren (4 Gründer + 2 Investoren) reserviert.

Die restlichen 7 Sitze werden von der breiteren Gemeinschaft der HDX-Inhaber gewählt.

Aufgaben und Verantwortlichkeiten#

Die Aufgaben des HydraDX Council umfassen ein breites Spektrum an täglichen Governance-Aktivitäten. Zunächst kontrolliert der Rat das Finanzministerium und genehmigt oder lehnt Vorschläge des Finanzministeriums ab.

Der HydraDX-Rat spielt auch eine Rolle beim Referendum-Mechanismus. Der Rat kann eine Volksabstimmung einleiten, sofern mindestens 60 % der Mitglieder dies unterstützen (Supermehrheit) und kein Mitglied ein Vetorecht ausübt. Im Falle eines Vetos kann der Vorschlag nach Ablauf der Cool-Down-Periode erneut eingereicht werden. Das ablehnende Mitglied kann denselben Vorschlag nicht zweimal ablehnen.

Darüber hinaus kann jedes vorgeschlagene Referendum mit einer 2/3-Supermehrheit der Ratsstimmen annulliert werden. Dies kann als letztes Mittel verwendet werden, um böswillige Vorschläge oder Änderungen zu stoppen, die Fehler im Code verursachen könnten.

Schließlich ist der HydraDX-Rat für die Wahl des Technischen Komitees verantwortlich.

Wahlen#

Jeder Inhaber von HDX-Token kann sich für eines der 7 nicht-permanenten Sets des HydraDX Council als Kandidat bewerben.

Die Ratswahlen finden alle 7 Tage statt, wobei ein Algorithmus die 7 nichtständigen Ratssitze für die Dauer der folgenden 7 Tage besetzt. Das Demokratiemodul verwendet denselben Phragmen-Algorithmus, der verwendet wird, um den aktiven Satz von Validatoren auszuwählen.

Alle Community-Mitglieder können bei den Ratswahlen abstimmen indem sie eine bestimmte Anzahl von HDX-Token ihrer Wahl sperren. Gesperrte Token können nicht übertragen werden und werden bei den Folgewahlen (bis auf Widerruf) verwendet. Die Wähler können und sollten mehr als einen Kandidaten in der Reihenfolge ihrer Präferenz auswählen. Der Wahlalgorithmus verteilt dann alle Stimmen, um die optimale Zuteilung der verfügbaren Ratssitze an die Kandidaten mit der höchsten Unterstützung durch die Gemeinschaft zu bestimmen.